Besucherzentren
Aktivitäten
Events
Einheimische Produkte
Multimedia
Informationsmaterial
Home » Das Leben im Delta » Museen und Besucherzentren

Die Flussaue von Ca' Pisani

Ortschaft Ca' Pisani
45014 Porto Viro (RO) | Siehe auf der Karte
Gemeinde: Porto Viro

Die Flussaue von Ca' Pisani umfasst eine Fläche von etwa 43 Hektar und wurde im Jahr 1997 von der Region Venetien mithilfe von EU-Finanzmitteln (LIFE Podelta) erworben. Die Aue umfasst einen Teil der linken Uferböschung des Po di Maistra, einige eingedeichte Feuchtgebiete, etwa 4 Hektar Wald (vor allem Weiden) und ehemals bebautes Ackerland. Derzeit wird die Flussaue von der Region Venetien in Zusammenarbeit mit dem Regionalpark Venetien des Podelta durch die regionale Forstaufsicht verwaltet. Mit Hilfe von europäischen und regionalen Finanzmitteln wurden in den letzten Jahren in der Aue verschiedene Wege angelegt, ornithologische Observatorien und ein kleines Besucherzentrum eingerichtet sowie die traditionellen Fischereieinrichtungen wiederhergestellt. Vor der Übernahme durch die Region Venetien stellte die Fläche (vormals in Privatbesitz) ein typisches Beispiel für einen Fischteich zur Aufzucht von Meeräschen, Seebarschen und Aalen dar. Zu diesem Zweck wurde das Gelände eingedeicht, um den Wasserzustrom aus der nahegelegenen Aue von Ca' Pisani und dem Po di Maistra zu steuern. Der übermäßige Zufluss aus dem Po di Maistra hat der Fischfauna Probleme bereitet und den Teich unproduktiv gemacht. Das Gebiet war auch für die Jagd freigegeben, die mittlerweile untersagt worden ist.

Die Flussaue von Ca' Pisani bietet einen Lebensraum von erheblicher Bedeutung für die artenreiche und zahlreiche Präsenz von Vögeln. Folgende Arten können gesichtet werden: Seidenreiher (Egretta garzetta), Fischreiher (Ardea cinerea), Silberreiher (Egretta alba), Purpurreiher (Ardea purpurea), Rallenreiher (Ardeola ralloides), Stelzenläufer (Himantopus himantopus), Bienenfresser (Merops apiaster), Haubentaucher (Podiceps cristatus), Kleiner Lappentaucher (Podiceps capsicus ), Rohrweihe (Circus aeruginosus), Nachtreiher (Nycticorax nictycorax), Buntspecht (Dendrocopus major), Wiedehopf (Upupa epops), Seidensänger (Cettia cetti) und andere, weiter verbreitete Arten. Das Gebiet weist eine typische Flussvegetation auf. Dominierend ist das Schilfrohr (Phragmites australis), das neben verschiedenen krautigen Salzpflanzen wächst. Kleine Wälder bedecken die Böschungen sowie die Auen entlang des Po di Maistra: Die Silber-Weide (Salix alba) ist am häufigsten vertreten, gefolgt von der Silberpappel (Populus alba), der Schwarz-Erle (Alnus glutinosa), der Esche und der Stieleiche (Quercus peduncolata). Sehr verbreitet sind auch der Bleibusch (Amorpha fruticosa), die Robinie und der Ulmenblatt-Brombeerbusch (Rubus ulmifolius).

Öffnungszeiten: Eintritt möglich für geführte Besichtigungen nach vorhergehender Buchung unter der Tel. Nr. +39 347 0452236; E-Mai: prenotazioni.cosedelpo@gmail.com

Eintrittspreise: Eintritt kostenpflichtig

Für Informationen:
Ausschuss des Parco Regionale Veneto del Delta del Po - Tel.: +39 0426/372202 - E-mail: info@parcodeltapo.org



(photo von: Archivio Parco Regionale Veneto del Delta del Po)
 
Golena
Golena
(photo von: Archivio Parco Regionale Veneto del Delta del Po)
 
© 2022 Ente Parco Regionale Veneto del Delta del Po
via G. Marconi, 6 - 45012 Ariano Polesine (RO)
Telefono +39 0426/372202 - FAX +39 0426/373035
Email: info@parcodeltapo.org
Zertifizierte Post: parcodeltapo@pecveneto.it
PagoPA